Krankheit

Werbung
Richtiger Einstieg in Regelmäßiges Training  Healthy Blog

Richtiger Einstieg in Regelmäßiges Training Healthy Blog

Blog zu Gesundheit , Bewegung und Ernährung

Richtiger Einstieg in Regelmäßiges Training

Regelmäßige Bewegung ist ein wichtiger Baustein bei der Gesundheitsvorsorge. Die positiven Effekte eines aktiven Lebensstils sind wissenschaftlich bestätigt.

Dennoch sind viele Menschen sehr kreativ darin Gründe zu finden, warum sie kaum Bewegung machen.

Einerseits ist es ein Mangel an Zeit, andererseits stellt der Einstieg in ein regelmäßiges Training für viele eine zu hohe Hürde dar. Aber auch ein großer Teil der Menschen, die diese Hürde genommen haben, hören schon nach kurzer Zeit wieder damit auf.

Für jeden Organismus stellt der Einstieg in regelmäßiges Training eine Veränderung dar und niemand kann erwarten, sich gleich von Beginn an auf einem hohen Level zu bewegen. Oft geht man an einem motivierten Tag nach draußen und fängt an zu laufen. Ohne das Wissen um den aktuellen Fitnesslevel und die optimale Pulsfrequenz kann eine Laufeinheit zu intensiv ausfallen und muss daher oft auch abgebrochen werden. Viele Menschen laufen viel zu schnell, vergessen zu dehnen und verlangen dem eignen Körper mehr ab als er aktuell leisten kann. Die Folge ist Erschöpfung, Frust und oft auch ein mehrtägiger Muskelkater. Diese Erfahrung ist für viele Anlass genug mit dem Training wieder aufzuhören, bevor es überhaupt richtig begonnen hat.

Tipps für einen erfolgreichen Trainingseinstieg

Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, die beim Einstieg in ein regelmäßiges Training behilflich sind und neben mehr Spaß an der Bewegung auch einen höheren Trainingseffekt ermöglichen:

Bevor man mit dem Training beginnt sollte man sich beim Arzt durchchecken lassen. Durch ein Belastungs-EKG oder eine Leistungsdiagnostik kann der physische Zustand bei Belastung erhoben werden.

Wer hier einen Schritt weiter gehen möchte, der kann sich auch einem umfassenden Fitnesscheck unterziehen. Kompetente Coaches erstellen dabei meist auch gleich einen Trainingsplan mit der optimalen Pulsfrequenz.

Mit Konsequenz und Plan zu mehr Trainingserfolg

Natürlich stellt regelmäßiges Training einen Zeitaufwand dar und wer möchte nach einem anstrengenden Arbeitstag nicht einfach in sein bequemes Sofa fallen. Hier braucht es einen realistischen Trainingsplan, der auch konsequent eingehalten wird – auch bei Schlechtwetter

Zu jeder Trainingseinheit gehören eine Aufwärmphase, Dehnungsübungen und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.  Gerade Dehnungsübungen werden oft nur halbherzig oder falsch ausgeführt, diese sollten aber unbedingt korrekt und gewissenhaft ausgeführt werden.

Wer regelmäßig trainiert der muss auch seine Ernährungsgewohnheiten anpassen. Je nach Intensität erhöht sich der Energiebedarf, der durch hochwertige Nahrungsmittel gedeckt werden sollte. Man sollte allerdings nicht unmittelbar vor dem Training Mahlzeiten zu sich nehmen.

Wichtig ist am Anfang die Regelmäßigkeit des Trainings. Einzelne intensive Einheiten haben bei weitem nicht den Effekt eines kontinuierlichen Trainings. Zur Steuerung der Intensität eignet sich am besten ein Trainingscomputer (Pulsuhr), der ein Training bei der optimalen Pulsfrequenz ermöglicht.

Der Umstieg zu einem aktiven Lebensstil ist sicher nicht immer einfach, stellt jedoch eine wertvolle Investition in die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden dar!

Dieser Beitrag wurde unter Bewegung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Letzte Artikel Richtiger Einstieg in Regelmäßiges Training

Tipps für eine gesunde Ernährung

Werbung
www.skorne-choroby.pl www.stawy.info www.xn--wszystkodowosow-9sc.pl