Krankheit

Werbung
veröffentlichung

veröffentlichung

"Family Health Nurse - ein neues Handlungsfeld in der gemeindenahen und

familienorientierten Gesundheitsversorgung mit präventiven Hausbesuchen im

Versorgungsforschungsrelevante innovative Konzepte für die Weiterentwicklung

der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung sollen hier

am Beispiel des Steuerungskonzeptes "Family Health Nurse" vorgestellt

Europaweite Bestrebungen das pflegerische Berufsfeld zu erweitern, um die Humanressourcen

effektiv zu nutzen, weil die gestiegenen gesellschaftlichen Anforderungen an das

Gesundheitssystem, an eine vergreisende Gesellschaft, sowie die erhöhte

Nachfrage bezüglich gesundheitlicher Versorgungsleistungen im primären Sektor

nicht zweckmäßig sind. Es gilt Lösungen für die vielbeschriebene

Diskontinuität zwischen den einzelnen Sektoren im deutschen Gesundheitswesen zu

entwickeln, singulär reagierende und fragmentierte Infrastrukturen einschließlich

der Kostenentwicklung in der Gesetzlichen Krankenversicherung und

Pflegeversicherung erfordern neue Nicht-medizinische Konzepte, insbesondere eine

Veränderung u.a. des professionellen pflegerischen Angebots. Zur Umsetzung der

in GESUNDHEIT21, dem Rahmenprogramm der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

geforderter Qualifizierung von Fachkräften für gesundheitliche Aufgaben wurde

von der WHO im Bereich des Pflegewesens das Family-Health-Nurse-Konzept (FHN)

Die Konzeptidee der FHN baut auf den Schlüsselqualifikationen der Pflegeberufe auf und stellt

eine Form der Weiterbildung, welche die Aspekte der ganzheitlichen

Patientenorientierung, die aufsuchende Hilfe, das soziale und familiäre

(wird hier sehr weit gefasst und schließt homosexuelle Lebensgemeinschaften

oder Patchwork-Familien ebenso mit ein) Umfeld, die Prävention und die

Zusammenarbeit im interdisziplinären Team verbindet. Einige Fragen betreffend

der Umsetzung des FHN-Konzeptes müssen diskutiert werden und notwendige

Voraussetzungen müssen geschaffen werden. So gibt es, bspw. für die

Finanzierung, noch keine konkreten Lösungsvorschläge auf

gesundheitspolitischer Ebene sowie die Integration des Konzeptes in das deutsche

Gesundheitssystem und deren Verzahnung mit bestehenden Dienstleistungen.

Das FHN-Konzept soll innerhalb der EU im Rahmen von Pilotprojekten, an denen

auch die Bundesrepublik beteiligt ist, getestet und evaluiert werden. Der

Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe plant ein Modellprojekt, gefördert

Werbung
www.skorne-choroby.pl www.stawy.info www.xn--wszystkodowosow-9sc.pl